The Chosen

Dieses Buch berichtet die Geschichte von Jesus Christus. Er ist ein Nachkomme Abrahams und Davids.

Matthäus 1,1 (HfA)

Heute geht’s mal um kein Buch – zumindest nicht direkt. Es geht um eine Fernsehserie: The Chosen. Das ist eine relativ neue, komplett durch Spenden finanzierte Serie über das Leben von Jesus.

Sie ist auf 7 Staffeln ausgelegt und das Konzept ist etwas ungewöhnlich: The Chosen wird aus allen vier Evangelien – Matthäus, Markus, Lukas und Johannes – gespeist. Dabei laufen die beschriebenen Ereignisse parallel, die Handlungen sind ausgebaut. Es ist vielleicht nicht immer ganz bibeltreu bzw. wortgetreu. Aber man kann sich sehr gut vorstellen, wie das Leben vor 2000 Jahren in etwa ausgeschaut hat. Das schafft die Serie wirklich und man kann sich sehr gut in die Menschen hineinversetzen.

Es gibt auch ganz tolle Momente, z.B. Beispiel wie Petrus nach dem Fischen völlig fertig und er nichts gefangen hat. Dann tritt Jesus auf ihn zu und beruft ihn. Wow! Oder die Szene mit Nikodemus – zum einen das intensive Gespräch auf dem Dach über die Neugeburt und der Moment, in dem es Nikodemus nicht schafft, seinen jüdischen Glauben auf eine neue Stufe zu heben und Jesus nachzufolgen. Sehr berührend. Oder die Heilung Maria Magdalenas oder die Hochzeit zu Kana oder die Samariterin am Jakobsbrunnen…

Man lernt die Jünger Jesu mit allen Ecken und Kanten kennen und denkt sich manchmal: Im Ernst, wie konnte mit diesen Leuten das Evangelium verbreitet werden? Doch das ist es ja gerade – für Gott muss man nicht perfekt sein, um Ihm nachfolgen und dienen zu können. Er befähigt uns dazu.

Der Untertitel der Serie „Gewöhn dich an anders“ ist super. Ja: Jesus ist anders. Er ist nicht immer so, wie wir es erwarten würden. Er predigt neu das Wort Gottes und zeigt den einen neuen Weg zum Frieden mit Gott auf. Er ist mehr als ein Rabbi oder Prophet: Er ist der Sohn Gottes. Und er ist Mensch. Das kommt auch sehr schön rüber, wie er seinen Lebensunterhalt als Zimmermann verdient oder wie er mit den neugierigen Kindern umgeht.

Prädikat: Sehr sehenswert.

Fazit: Man muss sich im Klaren sein, dass die Bibelberichte ausgeschmückt und die Evangelien parallel erzählt werden, aber die meisten Punkte passen wirklich gut. Das Schöne: The Chosen macht die Evangelien sehr plastisch, aber ohne albern, pathetisch oder seltsam zu werden. Und Humor kommt auch nicht zu kurz.

Staffel 1 und Staffel 2 gibt es schon, Staffel 3 ist in Arbeit und schon komplett finanziert. Infos zu allem gibt es auf der Homepage:

Die Serie kann mann kostenlos als App auf Apple oder Android anschauen oder auf DVD.

Es gibt Andachtsbücher zur Serie: Von Jesus gerufen (sehr gut, habe ich schon gelesen) und 40 Tage mit Jesus.

Die Originalbücher: Matthäus, Markus, Lukas, Johannes zum Beispiel auf Bibleserver.com.

Infos bei Wikipedia.


Kommentar verfassen