Highway To Hell oder Stairway To Heaven?

Letzte Woche habe ich von der Umkehr geschrieben und wie wichtig es ist, sein Leben auf Gott auszurichten. Denn auf dieser Welt treffen wir eine Entscheidung mit Ewigkeitscharakter:

Highway To Hell oder Stairway To Heaven

Es geht mir nicht darum, Angst zu verbreiten, sondern klarzumachen, welche Konsequenzen ein Leben ohne Gott hat. Jeder darf und muss sich selbst entscheiden. Und wichtig ist, man darf das Evangelium nicht nur halb erzählen, nur weil ein Teil unangenehm ist. Es gehören die Errettung vor dem Tod UND die Konsequenzen eines Lebens ohne Gott genannt.

Highway To Hell

Livin‘ easy
Lovin‘ free
Season ticket on a one way ride
Askin‘ nothin‘
Leave me be
Takin‘ everythin‘ in my stride
Don’t need reason
Don’t need rhyme
Ain’t nothin‘ that I’d rather do
Goin‘ down
Party time
My friends are gonna be there too

I’m on the highway to hell
On the highway to hell

Highway to hell, AC/DC

Vor einiger Zeit hatte ich ein Gespräch mit meiner Nichte. Sie erzählte von einem bekannten, der auf seiner Beerdigung gerne das Lied „Highway to hell“ von AC/DC gespielt hätte. Irgendwie lustig. Und in der Hölle ist es wenigstens schön warm. Im Lied ist dann von einem Leben in Saus und Braus und einer Party die Rede.

Viele Menschen reden die Hölle klein. Nehmen sie nicht ernst. Leugnen sie. So schlimm kann es dort nicht sein. Oder sagen gar, wenn es einen liebenden Gott gibt, kann Er keine Hölle geschaffen haben.

Früher war das anders: Da hatten die Menschen eine große Angst vor der Hölle. Es gibt zum Beispiel das Bild „Inferno“ von Dante, in dem die 7 Kreise der Hölle illustriert sind. Sehr unschön.

Die Hölle wird in der Bibel mit einigen Worten beschrieben. Es ist von einem Feuersee (Offenbarung 20,15) die Rede. Vor allem von der Gottesferne (Offenbarung 21,27). Die Menschen in der Hölle werden zu Gott wollen, werden es aber nicht können (Lukas 16,19-31). Ich stelle sie mir so vor, dass sie wie die Welt ist, nur ohne das Gute. Ohne Hoffnung. Ohne Liebe. Mit Schmerz und Leid. Dunkel. Düster. Voller Angst.

Man kämpft sich wie ein Radfahrer einen steilen Berg hoch, im Regen, ständig schreit ein kleines Kind auf einen ein, es gibt keine Pause, es ist kalt, der Gegenwind pfeift unbarmherzig, die Waden verkrampfen und man weiß, es wird niemals zu Ende gehen. So fühlt es sich vermutlich an…

Stairway To Heaven

Viele kennen dieses Lied von Led Zeppelin. Der Text hat nicht unbedingt eine christliche Botschaft. Ich will mit dem „Stairway To Heaven“ sagen, dass es außer der breiten Autobahn, die in die Hölle führt, die schmale, nicht immer leichte, Treppe in den Himmel gibt. So sagt es Jesus:

»Geht durch das enge Tor! Denn das Tor zum Verderben ist breit und der Weg dorthin bequem. Viele Menschen gehen ihn. Aber das Tor, das zum Leben führt, ist eng und der Weg dorthin schmal! Deshalb finden ihn nur wenige.«

Markus 7,13+14 (HfA)

Viele stellen sich den Himmel ziemlich langweilig vor. Der Münchner im Himmel singt ständig „Hallelujah“ mit seiner Harfe und ein paar Engel schweben durch die Wolken.

Ich glaube, dass der Himmel oberklasse wird! Wir sind bei Gott. Er wird die Tränen abwischen, es gibt keinen Schmerz, kein Leid, keinen Tod mehr. Gott lebt mitten unter den Menschen (Offenbarung 21,3-7). Wolf und Lamm liegen friedlich beeinander (Jesaja 11,6-9). Es wird wunderschön werden. Viel besser wie der allerschönste Urlaub, den Du Dir jemals vorstellen kannst. Und das für immer.

Blinker setzen

Mit meiner Nichte hab ich dann weiter über die beiden Wege gesprochen und sie meinte dann, man muss rechtzeitig den Blinker setzen. Und abfahren auf den schmalen Weg. Das ist ein sehr gutes Bild. Ich möchte Dich ermutigen, rechtzeitig ja zu Gott zu sagen, Dein Leben zu ändern und umzukehren. Nicht aus Angst vor der Hölle, sondern weil ein Leben mit Gott viel mehr zu bieten hat, als was die „normale“ Welt bietet. Es gibt tolle Dinge auf diesem Planeten, die man tun kann. Das ist richtig. Aber manche Dinge tun uns einfach nicht gut. Nicht alles erfüllt auf Dauer und Erinnerungen verblassen. Vieles hier macht Spaß. Aber Du musst als Christ nicht Deine ganze Lebensfreude am Eingang abgeben (auch wenn’s manchmal so scheint). Gott wird Dich in Deinem Leben immer wieder mal herausfordern und Du wirst Dich als Mensch weiterentwickeln. Du kannst über Dich selbst hinauswachsen, denn für Gott sind alle Dinge möglich. Vor allem: Gott liebt Dich und Er will das Beste für Dich!

Denk drüber nach, wie Du Dein Leben führen willst. Nimm Dir Zeit und entscheide.

Sei gesegnet!

Weitereführende Bibelstellen:


Ein Gedanke zu “Highway To Hell oder Stairway To Heaven?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.