Krieg

Soweit es irgend möglich ist und von euch abhängt, lebt mit allen Menschen in Frieden.

Römer 12,18 (HfA)

Momentan ist in den Medien wieder sehr viel von Krieg in Europa – speziell Ukraine/ Russland – die Rede. Ein richtiger Hype. Es wird beschuldigt, gehetzt, gelogen. Keiner ist besser oder schlechter.

Ich frage mich, warum die Menschen so kriegslüstern sind. Eigentlich sollten wir doch aus der Geschichte gelernt haben: Millionen von Toten aus dem 1. und 2. Weltkrieg, Vietnam, Golfkriege, Afghanistan, … sprechen doch eine deutliche Sprache! Aber anstatt zu vernünftigt, auf Augenhöhe zu reden, zu diskutieren, wird manipuliert, gedroht, mit dem Säbel gerasselt. Es stecken oft persönliche Befindlichkeiten („Mama, der hat mir meine Schaufel geklaut, jetzt hau ich ihn!“), Vorurteile und in meinen Augen vor allem wirtschaftliche und machtpolitische Interessen dahinter.

Nur:

Im Krieg gibt es keine Gewinner!

Gut, vielleicht ein paar Menschen, die danach mehr Macht und Geld haben…

…aber viele Millionen Verlierer,

  • die in zerbombten Städten leben müssen,
  • die Hungern müssen, weil die Felder verbrannt sind,
  • die ihre Söhne und Töchter an der Front verlieren, weil diese von den großen Politikern dort hin geschickt werden,
  • Kinder, die ihre Eltern verlieren,
  • die nachts nicht mehr schlafen können, ob der Greul, die sie erlebt haben,
  • die durch Kampfhandlungen verkrüppelt sind,
  • die ihre Arbeit verlieren, weil die Wirtschaft den Bach runtergeht,
  • und, und, und, …

Liebe Politiker!

Denn Gott will keine Unordnung, er will Frieden.

1.Korinther 14,33( HfA)

Krieg hat nichts Gutes. Er hält nur Chaos, Zerstörung und Tod für uns bereit!

Uns Menschen aus dem einfachen Volk interessiert euer Kriegsschrott nicht! Wir wollen keinen Krieg! Aber wir müssen den Mist ausbaden.

Also: Setzt euch hin und redet vernünftig miteinander anstatt uns in den Krieg zu treiben!

Danke!

Liebe Freunde!

Setzt euch für den Frieden ein! Schreibt euren Staatsoberhäuptern! Geht auf die Straße für den Frieden! Macht euch bemerkbar! Nehmt nicht alles hin! Beginnt im Kleinen Frieden zu stiften!

Jesus hat gesagt:

Glücklich sind, die Frieden stiften, denn Gott wird sie seine Kinder nennen.

Matthäus 5,9 (HfA)

Hier gibt’s noch mehr zum Thema:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.